Lundberg Peter

Lundberg Peter

«...Ich denke, dass meine Skulpturen einen Blick in mein unbewusstes Denken erlauben. Ich betrachte sie als eine Landschaft sehr primitiver Dinge und rudimentärer Elemente des Lebens: Natur, Wissenschaft, Spiritualität und Leidenschaft. Sowohl für den Urheber als auch den Betrachter von Skulpturen verfügen diese ? wie die Musik ? über einen Beat, eine pulsierende Bewegung von und zur Seele, welche uns in traumartige Zustände des Geistes bringen können. Diese Zustände werfen Fragen und Antworten nach der Entdeckung von Geheimnissen auf, die letzen Endes der Reise des Lebens erst Sinn verleihen.

Der schöpferische Prozess wird damit genau so wichtig wie dessen eigentliches Ziel, welches - ist es erst einmal erreicht - umso bedeutender erscheint, je grösser die Kraftanstrengung zu dessen Erreichung war. Wenn ich mir die Zeit nehme, diesen aufreibenden, dreckigen und kontemplativen Prozess anzuerkennen, der die Kunst zur Kunst macht, ernte ich dafür ein grösseres Verständnis für deren Funktion. Die Mühe, die Schmerzen und die Liebe meiner Anstrengungen geben mir nicht nur Sinn, sondern lassen mich auch lebendig fühlen. Kunst bringt diese Reise auf den Punkt und die Plastik markiert deren Ziel...»

artist-in-residence

art-st-urban ist ein unabhängiges, einzigartiges Kunstzentrum, privat finanziert. Angeschlossen ist der Verein "Artist in Residence Förderprogramm Young Artist". Um dieses weltweit einmalige Kunst-Förderprogramm weiter in dieser Qualität aufrecht erhalten zu können, sind wir auf zusätzliche Unterstützung angewiesen. Dies suchen wir mittels einer Crowdfunding-Kampagne bis 22.07.17 auf Funders.ch.

Mehr