Seliger Reiner

Seliger Reiner

«...Die hohlen Raumarchitekturen aus unterschiedlichsten Gesteinen, meist aber aus braun-roten Backsteinen gefügt, wuchern wie von Insekten ­geformte Behausungen aus dem Boden...»

Kennzeichnend für alle Bauten bzw. Plastiken Seligers, die in meist sinnlich rotgebranntem Ziegel ausgeführt sind, bleibt die organisch an- und abschwellende Grundstruktur. Diese schließt sich zu geometrischen Grundformen (Kugel, Oval, Kegel) zusammen und vermeidet im Gegensatz etwa zu Heerich und Kirkeby jeden rechten Winkel.

Seligers Gehäuse bleiben tür- und fensterlos, es sind zweckfreie, künstliche Konstruktionen, die nicht gesockelt sind, sondern wie Urgebilde der Materie aus dem Boden gewachsen scheinen, eher archetypische, prähistorische Monumente und geheimnisvolle Kammern wandernder Nomaden.

Dr. Gottlieb Leinz, Kurator Lehmbruckmuseum, Duisburg, Deutschland

Mehr unter: http://www.reinerseliger.de

artist-in-residence

art-st-urban ist ein unabhängiges, einzigartiges Kunstzentrum, privat finanziert. Angeschlossen ist der Verein "Artist in Residence Förderprogramm Young Artist". Um dieses weltweit einmalige Kunst-Förderprogramm weiter in dieser Qualität aufrecht erhalten zu können, sind wir auf zusätzliche Unterstützung angewiesen. Dies suchen wir mittels einer Crowdfunding-Kampagne bis 22.07.17 auf Funders.ch.

Mehr