IV Festivalzyklus, 10. November 2013, "Faust & Tristan" Wagner, Liszt und die Frauen ...

?Frauen sind die Musik des Lebens ...? Auch den  letzten Festivalzyklus leiten wir wieder mit einem Zitat von Richard Wagner ein. Und welche Frauen könnten dies im Barocksaal des Klosters St. Urban besser interpretieren als unsere fantastischen Musikerinnen von Trio d Ante.

Wir freuen uns sehr, Ihnen zu diesem letzten Festival Anlass wieder ein ganz besonderes Programm anbieten zu können. Unter dem Thema ?Faust und Tristan?  werden verschiedene Aspekte und Leitmotive Wagners,  seiner Zeitgenossen und den darin verwickelten Frauen aufgezeigt.

Die Finissage der überaus erfolgreichen Grossausstellung ?Irrevolution des Gesamten ? RW und das Motiv von eu-art-network, sowie die eindrücklichen dokumentarischen  Sonderausstellungen ?Faust & Tristan? von Walter Labhart, ?Richard Wagners Wanderungen in den Schweizer Alpen? von Walter Müller,  sowie  ?Isolde by Süss? -  wird durch den Regierungsrats Präsidenten Luzern, Herrn Guido Graf im Hauptfoyer eingeleitet. Die dramatische Wagnersopranistin Emma Stirnimann wird auch die Finissage wieder akustisch unterstreichen und im Foyer steht ein Aperitif für Sie bereit.  

Der anschliessende Einführungsvortrag im Barockfestsaal bringt uns Richard Wagner und seine Verhältnisse zu den Frauen etwas näher,  unterstrichen durch eine interaktiven Moderation.
Mit elektrisierender Dynamik wird sich  das Trio d Ante mit Werken zur Liebe, Schmerz und Sehnsucht der  Frauen um   Wagner, Liszt und Verdi  wieder einfühlsam in unsere Herzen spielen.  
Damit nach Ohr, Geist und Seele auch der Körper auf seine Rechnung kommt, steht wie immer ?After Concert? ein Gourmet Aperitif Grand Riche mit Köstlichkeiten aus Wagners Zeiten für Sie bereit.

Mit diesem kleinen, aber feinen Festival hat  art-st-urban versucht, das unendliche, umstrittene  und ambivalente Thema Wagner unter dem Motto  WAGNER CONTEMPORARY - MUSIC MEETS ART   aus verschiedenen Blickwinkel anzugehen und eine,  durchaus auch kritische,  Annäherung auf den Spuren Wagners zu wagen.

Wir freuen uns, wenn wir Sie  zu unserer letzten Festival Veranstaltung in St. Urban begrüssen dürfen.  

art-st-urban
Gertrud und Heinz Aeschlimann

Irrevolution des Gesamten + das Motiv ? 200 Jahre Richard Wagner

Das vor drei Jahren gestartete Festivalkonzept ?Music meets Art - Lisztomania St. Urban? setzen wir dieses Jahr mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungszyklus zum Jubiläumsjahr ?200 Jahre Richard Wagner? auf dem Areal des Klosters St. Urban fort.

In Konzerten und vielseitigen Ausstellungen schaffen wir Ansätze, um die überaus facettenreichen Seiten des Komponisten Richard Wagners aufzuzeigen. In der Verbindung von Richard Wagner, seiner Frau Cosima Wagner - Liszt und Franz Liszt verfolgen wir die einzigartige Trilogie dieser ambivalenten und exzentrischen Persönlichkeiten.

 

Programmübersicht

11. August 2013, 17.00h, 1. Festivalzyklus, Foyer Kloster St. Urban     
?Irrevolution des Gesamten + das Motiv -  200 Jahre Richard Wagner?
Festivaleröffnung mit Grossausstellung von eu - art- network aus dem Symposium und drei weiteren historischen Ausstellungen zum Thema Richard Wagner.

11. August 2013, 18.00h, Festsaal Kloster St. Urban 
Einführungsvortrag, Eröffnungskonzert,  Ensemble der Musikhochschule Luzern, Erstaufführung der Kompositionen aus dem Symposium, musikalische Leitung: Gerhard Krammer.

8. September 2013, 17.00h
, 2. Festivalzyklus, Foyer und Festsaal Kloster St. Urban ?Bayreuth zu Gast in St. Urban?
Eröffnung der Ausstellungen ?Richard Wagner ? Unterwegs in den Schweizer Alpen?, ?Faust und Tristan?  und ?Isolde by Süss?, Foyer West und Foyer Süd, Einführungsvortrag ?Bayreuth?, Festkonzert mit dem  Bayreuther Kammerorchesters, musikalische Leitung Nicolaus Richter. Verschoben

6. Oktober 2013,  16.00h ? 20.00h, 3. Festivalzyklus, Konvent Kloster St. Urban ?Auf den Spuren von Richard Wagner?, Vorträge, Diskussionen, Musik, div. Teilnehmer.

10. November 2013, 18.00h, 4. Festivalzyklus, Festsaal Kloster St. Urban 
?Faust und Tristan?, Einblicke in die langjährige Beziehung Richard Wagners zu Franz Liszt und der Rolle von Franz Liszts Tochter und Wagners Ehefrau, Cosima Wagner. Festkonzert mit Trio D Ante, Finissage der Ausstellungen, musikalische Leitung: Gerhard Krammer.

 

Für jeden Zyklus wird ein detailliertes Programm veröffentlicht, Programmänderungen vorbehalten.

Wir freuen uns sehr, Sie zum Festival - Zyklus in St. Urban begrüssen zu dürfen.
.

art-st-urban
Heinz und Gertrud Aeschlimann

 

 

Festivaleröfffnung WAGNER CONTEMPORARY ? Irrevolution des Gesamten + das Motiv -  200 Jahre Richard Wagner? vom 11. August 2013, im Kloster St. Urban

Impressionen Ausstellungseröffnung in Bayreuth, Neues Rathaus, 9. Januar
2013 zum Auftakt  des Festjahres 200. Jahre Richard Wagner